Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Unsere Einrichtung

Eingang

Unser Eingang

 

befindet sich über den Schulhof der Oberschule.

Am Karl-Marx-Platz 13, Tür an der 2. Treppe 

Kindercafé

Unser Kindercafé,

 

hier habt Ihr die Möglichkeit, Euch jeden Tag ca. 14:00 Uhr etwas Leckeres zum vespern zu kaufen (für Centbeträge)

Chillraum

Unser Chillraum,

 

in diesem Raum könnt Ihr Euch ein bisschen zurückziehen, Brettspiele spielen, auf der Hochebene Chillen oder im Bauwagen und in der Küche Rollenspiele spielen.

 

Bauzimmer

Unser Bauzimmer,

 

hier gibt es vor allem Bausteine jeglicher Art, wo Ihr Eurer Kreativität freien Lauf lassen könnt. Lego, Holzbausteine, Plus+Plus Bausteine usw.

Auch eine Bastelecke gibt es in diesem Raum, wo Ihr all Eure schönen Ideen umsetzen könnt.

Garten

Unser Garten,

 

in unserem Garten warten viele Abenteuer auf Euch. Hier könnt Ihr in unserer Matschküche viele Leckereien zubereiten, Euch in unserem Wäldchen ein eigenes Lager bauen oder Klettern, Springen und im Sandkasten kreativ sein.

Zuckertütenbaum

Unser Willkommensgruß,

 

in jedem Jahr wachsen an unserem kleine Zuckertütenbaum die Zuckertüten für unsere Schulanfänger. Bewacht wird der Baum von unseren kleinen Wichteln.

Der Kinderhort "Räuberhöhle"

 

stellt sich vor:

 

Zu unserer Geschichte:

Das Gebäude wurde 1989/1990 errichtet.

Ende der 1970er Jahre wurde beschlossen, dass alle Heizungsanlagen gesellschaftlicher Bedarfsträger auf Braunkohle umgestellt werden.

Die meisten dieser Anlagen waren dafür jedoch technisch nicht geeignet, so dass eine Umstellung nicht möglich war. In diesen Fällen mussten neue Heizhäuser errichtet werden. So auch für die „Karl-Marx-Oberschule“ und die „Wilhelm-Pieck-Oberschule“, wo man sich für einen Anbau an die 1981/1982 errichtete Turnhalle entschied..

Der Baubeginn verzögerte sich bis 1989. Als das Gebäude 1990 im Rohbau fertig war, wurde es, da durch die  politische Wende 1989/90 auf Erdöl/Erdgas umgestellt wurde, nicht mehr gebraucht. So blieb erst einmal der Rohbau stehen.

Der nach 1990 einsetzende Rückgang der Bevölkerung durch Abwanderung insbesondere der Generation der 20-40jährigen, hatte einen erheblichen Rückgang der Schülerzahlen zur Folge. Etliche Grundschulen waren dadurch in ihrem Bestand  gefährdet. Durch die Schließung  von Grundschulen unter anderem in Lauterbach, Triebel, Tirpersdorf reichten jedoch die vorhandenen Kapazitäten nicht aus.

Zur Schaffung neuer Plätze bot sich das im Rohbau stehende Gebäude an. Nach dem Untersuchungen bestätigten, dass ein Umbau zur Schulnutzung möglich ist, wurden die neuen Räume im Dezember 1995 ihrer Bestimmung übergeben.

Nach den 2016/2017 erfolgten Baumaßnahmen an der „Grundschule Am Karl-Marx-Platz“ wurden diese Räume wiederum nicht mehr  benötigt.

Die Kapazitäten der Kitas der Stadt Oelsnitz sind bereits seit längerem erschöpft, so dass Überlegungen angestellt wurden, die Hortkinder aus den Kitas „Kinderlachen“ und „Am Schloss“ in einem zentralen Hort unterzubringen.

Hierzu bot sich nun das wiederum leerstehende Gebäude auf dem Schulgelände an.

Mit Schuljahr 2018/2019 wurden die neuen, entsprechend umgestalteten Räumlichkeiten als neuer, zentraler Hort der Grundschule „Am Karl-Marx-Platz“ bezogen und eingeweiht.

 

Unsere Einrichtung befindet sich im Nebengebäude der Grundschule „Am Karl-Marx-Platz“. Hier haben wir 4 multifunktional eingerichtete Räume zur Verfügung in denen sich die Kinder mit einer Vielzahl von Themen auseinandersetzen können.

 

Weiterhin ist es möglich, die Klassenzimmer im Grundschulgebäude für die Hausaufgabenbetreuung zu nutzen. Ein großer Sportraum im Erdgeschoss des Gebäudes und ein Werkraum dürfen ebenso am Nachmittag für Angebote des Hortes genutzt werden.

 

Der Hort:

 

Die Einrichtung ist in Trägerschaft der Stadt Oelsnitz, zu welcher weitere 4 Kindertageseinrichtungen gehören. Unsere Gesamtkapazität umfasst derzeit 98 Hortplätze.

 

 

1.        Das Team

 

  • 1 Diplom Sozialpädagogin (FH) als Leiterin
  • 4 staatlich anerkannte Erzieherinnen
  • 2 staatlich anerkannter Erzieher

 

Zwei unserer ErzieherInnen verfügen über die Ausbildung zum Rettungsschwimmer (DLRG) so können auch unsere sportlichen Angebote optimal umgesetzt werden. Eine weitere Erzieherin ist ausgebildet zur Durchführung von „Kinderyoga“.

 

Des weiteren erhalten Praktikanten der Erzieher- und Sozialassistentenausbildung im Hort der Grundschule „Am Karl-Marx-Platz“ die Möglichkeit, Erfahrungen zu sammeln und Kenntnisse im pädagogischen Alltag umzusetzen. Hierbei werden sie durch die ErzieherInnen bzw. die Leiterin angeleitet und unterstützt. Gemeinsam begleiten  sie die Kinder durch den Tag.

 

Die Fachkräfte werden in kontinuierlichen Weiterbildungen geschult und absolvieren Qualifizierungen, um möglichst nahe am Bildungsgeschehen zu sein. Diese neuen Ergebnisse aus Bildung und Forschung werden in die tägliche Arbeit mit den Kindern eingebracht.

 

 

2.       Öffnungszeiten

 

Schulzeit:    

In der Schulzeit hat unser Hort Montag bis Freitag von 6:00 Uhr bis 8:00 Uhr und von 10:30 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet.

 

Ferienzeit:

In der Ferienzeit hat unser Hort Montag bis Freitag von 6:00 Uhr bis 17:00 Uhr durchgehend geöffnet.

 

Wir haben grundsätzlich an allen gesetzlichen Feiertagen geschlossen. An sogenannten Brückentagen und in der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr bieten wir nur bei entsprechendem Bedarf eine Betreuung an.

Ebenso behält sich das Team des Hortes vor 2 flexible Tage für Weiterbildungen die Einrichtung zu schließen. Diese werden rechtzeitig bekannt gegeben.