Link verschicken   Drucken
 

Hausordnung der Kita "Am Schloss"

Wir wollen für alle Kinder Bedingungen zum Wohlfühlen schaffen, für

ihre Sicherheit und Gesundheit sorgen.

 
Aufnahmebedingungen:

Mit Abschluss des Betreuungsvertrages ist die Aufnahme von Kindern ab Vollendung des 1. Lebensjahres möglich. Wir betreuen Hortkinder bis zum Abschluss der 4. Klasse.

 

Bringen und Abholen des Kindes:

Die Kindergarten- und Krippenkinder können jeweils bis 9.00 Uhr von den Eltern oder einer beauftragten Person persönlich an die Erzieherin übergeben werden. Die Aufsichtspflicht der Erzieherin endet mit der Verabschiedung des Kindes bei dieser. Die Erziehungsberechtigten können eine Abholerlaubnis für andere Personen erteilen.

 

Für die Hortkinder beginnt die Betreuung mit der persönlichen Begrüßung im Hort bzw. an der Schule. Die Kinder der ersten und zweiten Klassen werden von der Schule abgeholt und in den

Hort begeleitet. Die Kinder der dritten und vierten Klassen laufen dann allein.

 

Dürfen die Hortkinder allein nach Hause gehen, benötigen die Erzieherinnen eine schriftliche Anweisung der Eltern, wann sie den Hort verlassen sollen.

 

Während der Mittagsruhe von 12.00 – 14.00 Uhr können unsere Krippen- und Kindergartenkinder nicht abgeholt werden, um ihren Schlaf nicht zu stören.

 

Krankheit und Medikamente:

Grundsätzlich gilt: kranke Kinder gehören nicht in die Kindertagesstätte!

  • Infektionskrankheiten bei Kindern sind meldepflichtig (siehe Infektionsschutzgesetz)
  • Gabe von Medikamenten in der Einrichtung nur mit schriftlicher Anweisung des Arztes und der Eltern.
  • Über Medikamentengabe zu Hause (z. B. gegen Fieber) bitte die Erzieherin informieren.

Unfallgefahren:
  • Türen und Tore zur Sicherheit unserer Kinder immer schließen.
  • Parken im Hof und im Eingangsbereich ist nicht erlaubt.
  • bei Kindern ist auf zweckmäßige, Unfall vermeidende Kleidung zu achten(z.B. keine langen Kordeln an der Jacke)
  • keinen Schmuck beim Sport, ansonsten auf eigene Gefahr.
  • Hausschuhe sollten in der Krippe im Kindergarten geschlossen sein. Offene Haus- schuhe auf eigene Gefahr.

 

Haftung:

Für mitgebrachte Spielsachen, Fahrräder, Schlitten u .ä. Dinge sowie Wertgegenstände kann keine Haftung übernommen werden.


Allgemeine Dinge:
  • Das Betreten der Gruppen- und Sanitärräume mit Straßenschuhen bitte nach Möglichkeit vermeiden.
  • Alle persönlichen Sachen, wie z.B. Hausschuhe, Taschen, Sportbeutel der Krippen- und Kindergartenkinder bitte mit Namen kennzeichnen.

 

Rauchen ist im gesamten Bereich der Kindertagesstätte verboten!